Kunstkoperative ARTLOCH Prod./Patrick Fauck

Kunstkoperative ARTLOCH Prod./Patrick Fauck
Durch CLICKEN auf das Bild, zur FACEBOOKSEITE wechseln!

Dienstag, 21. August 2018

Einladung zur Präsentation des 1.Internationalen Borkener 33 Stunden gARTenstipendium 2018


Die Kunstproduktionsgesellschaft "ARTLOCH Prod." läd ein zur Präsentation der
Arbeit von ELISA MANIG.

Das Ergebnis des Stipendiumaufenthaltes kann man am Sonntag, den 02. September von 13 bis 18 Uhr in der Wagnerstrasse 14 in Borken/Gemen besichtigen!

Die mittlerweile in Hamburg wohnende Künstlerin Elisa Manig, studierte 2012 an der Muthesius Kunsthochschule Kiel bei Prof. Gutman, wechselte dann dort 2013 in die Klasse von Elisabeth Wagner. Seit 2014 studierte Sie an die HfBK Dresden in die Klasse von Monika Brandmeier. wo Sie dieses Jahr Ihren Meisterschüler machte. Das Bild oben zeigt Ihre Diplomarbeit! Neben dem gARTenstipendium, erhielt Sie dieses Jahr auch das Sächsisches Landesstipendium / HfBK Dresden.
Zu Ihrer Arbeit sagt Sie:
"In meinen Arbeiten interessiere ich mich für das menschliche
Sicherheitsbedürfnis und das Verlangen nach Halt. Dabei setze
ich mich mit ästhetischen, architektonischen und theoretischen
Fragestellungen zum Raum auseinander.
Die Kunst ist räumlich, auch wenn sie nicht greifbar ist, und sie
lebt von dem Verhältnis, das wir als Betrachter zu knüpfen in
der Lage sind.
Mit meinen fragilen, oft einfach erscheinenden Arbeiten spiele
ich mit Dimensionen und versuche zum Nachdenken über die
Selbstverständlichkeiten unserer Umgebung anzuregen. Alle
Arbeiten fokussieren den Blick des Betrachters auf konkrete
Objekte und Raumfragen; sie eröffnen aber zugleich auch den
Blick auf ihre Umgebung. Der Betrachter wird aufgefordert,
über vertraute und oft besuchte Umgebungen und
Sachverhalte nachzudenken.
Gerade in letzter Zeit hat sich mein Interesse an Konstrukten,
die Halt versprechen, zu einem wichtigen Thema meiner Arbeit
entwickelt.
Dabei beruht mein Hauptaugenmerk auf der Ambivalenz des
Gefühls, Elemente und oder Konstruktionen, die Geborgenheit
garantieren, zu benutzen und zu bedürfen."
Wir dürfen also gespannt sein, wie Elisa Manig dieses Konzept in einem Garten umsetzt.
Elisa Manig und ARTLOCH Prod. freuen sich auf Ihren Besuch!

Der Eintritt zur Präsentation ist natürlich kostenfrei, die Künstlerin ist persönlich anwesend und gibt gerne Auskunft.