Kunstkoperative ARTLOCH Prod./Patrick Fauck

Kunstkoperative ARTLOCH Prod./Patrick Fauck
Durch CLICKEN auf das Bild, zur FACEBOOKSEITE wechseln!

Mittwoch, 7. August 2019

Bekanntgabe des Gewinner Beitrages für das 2. Internationale gARTenstipendium 2019




Eingeladen wird:

Raphaela Kula aus Bielefeld mit ihrer Arbeit:

vom verschwinden/disappearing
performance/intervention/objekt




 (vom verschwinden, Schloss Benkhausen 2017)




Material: Organisches, Astruten, Hanfseil, die Künstlerin und das beiläufige Publikum

Themen: Zeit, Konzentration, Perspektive, Aufmerksamkeit, Wahrnehmung, Respekt, Natur (Regen,Wind, Sonne, Hitze, Kälte), Schutz, Angst, Einsamkeit, Nähe, Leistung, Kunst….


Die Künstlerin verschwindet. Nicht im übertragenem Sinn sondern wortwörtlich, hier vor unseren
Augen. Erwarten wir nicht eher Präsenz, gerade zur Ausstellungseröffnung? Die Künstlerin wird
sich einweben, einen Kokon aus biegsamen Ästen und Hanfband um sich herum entstehen lassen -
bis sie nicht mehr sichtbar ist. Dieses Verschwinden ist irritierend, wirft Fragen auf, macht
nachdenklich. Und genau das ist das Geheimnis dieser Kunstaktion: sie ist nicht willkürlich sondern
sie hat vier Komponenten , die unterschiedlich gewichtet sein können: Zeit, Ort, die Person des
Künstlers/der Künstlerin sowie die Interaktion mit dem Publikum. Dies wird eingelöst:
Das Einweben ist ein langsamer Prozesse, an diesem Wochenende wird die Kunstaktion 33 Stunden dauern, der Ort wird am Samstagmorgen unmittelbar gewählt. Das
Verschwinden bezieht sich nicht auf irgendwas sondern auf die Person der Künstlerin selbst. Das Publikum ist am Prozess beteiligt, indem es wahrnimmt und auch Fragen stellen kann, Gespräche,
ein Austausch entsteht. Was bleibt? Ein vergängliches Flechtwerk, das sich nach und nach durch
äußere Einflüsse auflösen wird, verschwindet. 


 copyright: Raphaela Kula

 
Die Performance ist zu sehen am Samstag den 31.08.2019 von 14 bis 17 Uhr und dann von 20 bis 22 Uhr.
Am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.
Das ganze findet statt im Garten der Familie Terwey, in der Wagnerstrasse 14 in 46325 Borken/Gemen