Damien Hirst To Go

Damien Hirst To Go
Durch CLICKEN auf das Bild, zur FACEBOOKSEITE wechseln. Arbeit: DAMIEN HIRST TO GO: "Die physische Unmöglichkeit des Todes in der Vorstellung eines Lebenden"

Freitag, 29. Dezember 2017

Nach Kunstaktion: Bild verschollen


Stubenhocker I (Erstellt wurde das Bild für die Galerie ROY in Zülpich, Ich war Gastmaler
bei Heike Kati Barath, 2011)

Mischtechnik
70 x 50 cm
2011



Worum geht es? HIER CLICKEN

Für VIDEO, HIER CLICKEN.





Hier hängt das Bild noch in der Galerie Semmer in Berlin am Prenzlauer Berg 2013, zusammen mit Stubenhocker II Reloaded.

Nach der Rückgabe der Bilder durch das MUSEUM LUDWIG, gab es zwei Abholtermine in Köln, die ich beide nicht wahrnehmen konnte. Danach sollten die Werke in einer Gaststätte in Köln gelagert und nach Termin abgeholt werden können, doch leider konnte mir dort niemand Auskunft geben. Seit dem ist das Bild verschollen...  

Noch mehr verschollene Bilder...

Im Jahr 2002 hatte ich eine Ausstellung in Borken am Amtsgericht, hier für habe ich extra Arbeiten gefertigt!  Eine Arbeit war ein Polizeiprotokoll über den Diebstahl eines Bildes von mir, das ich als gestohlen gemeldet habe obwohl es nicht existiert, Ich wollte nur das Protokoll ausstellen!

Im Jahr 1994, verließ ein Kollege über Nacht unser gemeinsames Atelier. Alleine konnte ich das Atelier aber nicht finanzieren und auf die Schnelle fand sich kein anderes Quatier für meine großformatigen Bilder. So ließ ich die Bilder an Ort und Stelle und mich dort nicht mehr sehen. Nach ca. einem Jahr  hatte ich die Möglichkeit zur Untergringung von meinen großformatigen Bildern und eilte zum Atelier, doch das Haus war in der Zwischenzeit abgerissen worden und meine Arbeiten einfach weg...                                                              

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen